New PDF release: Grundlagen der Mehrstimmigkeit an den Beispielen der Musica

By Kathrin Heidenreich

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musikwissenschaft, word: 1,0, Freie Universität Berlin (Musikwissenschaftliches Seminar), eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Bereits im Arbeitstitel "Grundlagen der Mehrstimmigkeit an den Beispielen der Musica et Scolica enchiriadis und der Lehre des Guido von Arezzo" wird erkennbar, dass die Herausbildung der Mehrstimmigkeit Bücherbände füllt und hier nur Grundlegendes wieder gegeben werden kann. In der vorliegenden Arbeit soll anhand der Hauptschlagworte Organum, Musica et Scolica enchiriadis, Dasia-Notation, der Lehre Guido von Arezzos (990-1035) und anhand eines Exkurses über das Hexachordsystem der Einblick in die Entstehung der Mehrstimmigkeit erleichtert werden. Die mehrfache Bedeutung und Verwendung des Begriffs Organum spielt bis in das ausgehende Mittelalter eine Schlüsselrolle und ist bisher musikhistorisch schwer darzulegen.
Sprache und Musik wurden zunächst mündlich überliefert. Die Notation von Musik ist vergleichbar mit der Schrift, die aus dem kleinsten aspect unseres Alphabets, des Buchstabens, besteht. Der Wunsch bzw. das Bedürfnis, Musik greifbar und in schriftlicher shape fassbar zu machen, ist unter anderem dem Mönch und Musiktheoretiker Guido von Arezzo gelungen. Durch seine Solmisationstechnik wird ein Verfahren eingeführt, das nicht nur das Vom-Blatt-Singen ermöglicht, sondern der Musik mathematische Regeln zuordnet. Eine weitere Notationsform, die sich entwickelt, ist die Dasia-Notation. Sie wird in dem anonymen musik-pädagogischen Traktat Musica et Scolica enchiriadis erklärt.
Durch das Niederschreiben von Musik in den sich auf vielfältigster Weise ausgebildeten Notationsformen bricht für die abendländische Musikentwicklung eine neue Zeit an. Dank der Sängerschulen und Lehrsystemen, beispielsweise dem Hexachordsystem, verbreiten Musiktheoretiker wie Guido von Arezzo, Johannes Affligmensis (um 1100), Jacobus Leodiensis von Lüttich (1260-1330) oder Johannes de Muris (1290-1361) die mehrstimmige Musik außerhalb der Klostermauern. Das "Machen von Musik" ist an jedem Ort möglich und Musikstücke bleiben mit Hilfe der Notationssysteme für die Nachwelt erhalten.

Show description

Read Online or Download Grundlagen der Mehrstimmigkeit an den Beispielen der Musica et Scolica enchiriadis und der Lehre des Guido von Arezzo (German Edition) PDF

Similar arts, film & photography in german books

Download PDF by Thomas Ochs: Dokumentarfilm als Medienkombination - "Nuit et Brouillard"

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Filmwissenschaft, word: 1, Universität Wien (Theater-, movie- und Medienwissenschaft), Veranstaltung: Intermedialität, Sprache: Deutsch, summary: Grundsätzlich ist das Verständnis den movie als ein eigenständiges Einzelmedium zu begreifen heute so weit vorgeschritten, dass es schwer fällt einen bestimmten movie unter dem intermedialen Gesichtspunkt der Medienkombination zu begreifen.

Die deutschsprachige Kurzgeschichte am Beispiel des - download pdf or read online

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, be aware: 2,3, Universität zu Köln (Seminar für Deutsche Sprache und ihre Didaktik), Veranstaltung: Einführung in die Literaturwissenschaft , eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Inhalt1. Einleitung. 2. Die historische Entwicklung der deutschsprachige Kurzgeschichte und die Paralellen zu Marlen Haushofer3.

Download e-book for kindle: Analyse der Kamerabewegung in TERMINATOR 2: Judgement Day by Boris Böhles

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Filmwissenschaft, observe: 2,3, Philipps-Universität Marburg (Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien), Veranstaltung: Seminar: 'Die bewegte Kamera', Sprache: Deutsch, summary: EINLEITUNG Im Folgenden möchte ich den movie Terminator 2: Judgement Day bezüglich der Kamerabewegung analysieren.

Gut und Böse in David Lynchs "Blue Velvet" (German Edition) - download pdf or read online

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Filmwissenschaft, notice: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Theaterwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Die Absicht des vorliegenden Textes ist es, intestine und Böse, sowie deren Konfiguration zueinander, in David Lynchs Blue Velvet zu analysieren.

Extra resources for Grundlagen der Mehrstimmigkeit an den Beispielen der Musica et Scolica enchiriadis und der Lehre des Guido von Arezzo (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Grundlagen der Mehrstimmigkeit an den Beispielen der Musica et Scolica enchiriadis und der Lehre des Guido von Arezzo (German Edition) by Kathrin Heidenreich


by Anthony
4.4

Rated 4.51 of 5 – based on 19 votes